062 956 50 60
info@raz-stiftung.ch
Oberholzweg 14 · 3360 Herzogenbuchsee

Weddingtime. Jetzt wird im RAZ gefeiert

Das Gesetz sagt nein. Die Liebe sagt ja.

22. Oktober 2020

Das Gesetz sagt, dass Menschen mit einer Beeinträchtigung eines gewissen Grades nicht heiraten dürfen. Als jedoch P* der seit über 4 Jahren im RAZ arbeitet an einem Abend sagt, dass er seine Freundin gerne heiraten möchte, entstand die Idee eine Plauschhochzeit zu machen. Bereits am nächsten Tag wurde der Geschäftsleiter Herr Andres um Erlaubnis gefragt und die Organisation fing an.

Von der Einladungskarte über die Hochzeitstorte, die Dekoration (die zum Teil vom RAZ selbst gebastelt wurde), bis hin zum Brautstrauss. An alles wurde gedacht und die Vorfreude war gross. Aber jeder der dieses Jahr selbst geheiratet hat oder jemanden kennt, weiss das es durch die Corona Pandemie nicht einfach ist. Auch wir mussten schauen, dass wir es im kleinen Rahmen durchführen und die Sicherheitsvorschriften beachten.

Am Samstag, 3.Oktober 2020 war es dann so weit. Die Stühle standen bereit und die Nervosität stieg. Um 14.00 Uhr erwarteten wir alle gemeinsam gespannt auf die Braut. Die Musik begann zu spielen und D* schritt zu ihrem Bräutigam vor. Er strahlte vor Freude als sie mit ihrem Kleid und dem Brautstrauss auf ihn zu lief. Diego Keller, der Zivildienst im RAZ absolviert, übernahm die Rolle des Redners. Er erzählte in einer lustigen Art wie sich die zwei kennen gelernt haben und wie er den Alltag mit ihnen erlebt. Anschliessend wurden die Ringe getauscht und der Bräutigam durfte seine wunderschöne Braut küssen.

Nach der Zeremonie stiessen wir gemeinsam an und gratulierten dem frisch getrauten Ehepaar. Auch wenn es eine Plauschhochzeit war, eines durfte auch hier nicht fehlen. Die Hochzeitstorte. Zweistöckig, schlicht weiss mit Liebe dekoriert und sehr lecker… mhmm. Es war ein wunderschöner Tag. Auch das Wetter spielte mit. Die Sonne lachte uns durch die Scheiben des Wintergartens an und sogar die Fotos konnten draussen im Garten gemacht werden.

Es war ein unvergesslicher Tag bei dem einem bewusst wurde, dass es nicht viel Geld, Deko und auch nicht viele Leute braucht. Sondern einfach nur zwei Menschen die sich bedingungslos lieben.