062 956 50 60
info@raz-stiftung.ch
Oberholzweg 14 · 3360 Herzogenbuchsee

Reinspaziert: Unser Blog rund um das RAZ

Auf der Überholspur. Go-Kart im Februar 2020.

Im Februar ging es im Rahmen unseres Team-Events auf die Go-Kart-Bahn. Dies ist ein kurzer Rückblick.

Mehr erfahren

Winterfahrt 2019. Ausflug in den Europapark.

Hurra wir fahren in den Europapark! Einblicke zu unserem Ausflug kurz zusammengefasst.

Mehr erfahren

Wohnheim – Interview

Manfred Kummer und Denise Bachmann plaudern aus dem Nähkästchen und erzählen uns vom Wohnheim, sich selbst und dem MITEINANDER im RAZ.

Mehr erfahren

Ein Blick in die Küche. Marktfrisch und saisonal.

Abwechslungsreiche und gesunde Gerichte sind bei uns wichtiger Bestandteil für die Lebensqualität im RAZ. Jeden Tag beweisen wir in unserer modernen Küche aufs Neue, dass man auch in grossen Mengen überaus schmackhafte Menüs auf die Tische des einladenden Personalrestaurants zaubern kann. Unsere preiswerte und trotzdem stets marktfrische Küche mit saisonalen Produkten aus der Region ist dabei auch für externe Gäste geöffnet.

Mehr erfahren

Werkstatt – Interview

Stefan Seiler und Kevin Bolliger erzählen von ihrer Zusammenarbeit in der Werkstatt, von sich selbst und von Schwenkhebeln.

Mehr erfahren

14 Fragen an Rudolf Andres

Rudolf Andres, Geschäftsführer des RAZ, steht Rede und Antwort im Interview.

Mehr erfahren

Alle an Bord und ahoi Weihnachtsfest (2018)

Kurz vor Weihnachten hiess es noch einmal für alle: Segel setzen! Unsere Weihnachtsfeier haben wir nämlich auf dem Vierwaldstättersee in Luzern verbracht.

Mehr erfahren

Hurra! Unser Fondue-Stübli ist fertig!

Ein kuscheliger Ort mehr für alle RAZ-Bewohner, an dem man sich beim gemeinsamen Essen zukünftig austauschen, verköstigen und in jeder Hinsicht wärmen kann.

Mehr erfahren

Das Dream-Team: Hausdienst, Technischer Dienst, Wäscherei und Spedition

An einem Strang zu ziehen und MITEINANDER zu arbeiten wird ganz besonders von unseren Mitarbeitern der Wäscherei, dem Technischen Dienst und des Hausdienstes gelebt. Denn hier greift jeder jedem unter die Arme – und der Technische Dienst, wenn’s sein muss, auch mal zum Wäschekorb. Und obwohl es eine klare Aufteilung der Aufgaben gibt, hat es sich gezeigt, dass die gegenseitige Unterstützung und Hilfe einfach besser funktioniert. Wenn also in einer Abteilung Not am Mann ist, hilft jemand aus einer anderen Abteilung aus und umgekehrt.

Mehr erfahren

Die große Mitarbeiterumfrage 2018 – Weil jede Meinung zählt

Miteinander zu arbeiten, bedeutet auch sich die Meinung zu sagen. Und im Mai hatten wir DIE Gelegenheit dazu!

Mehr erfahren