062 956 50 60
info@raz-stiftung.ch
Oberholzweg 14 · 3360 Herzogenbuchsee

Wäscherei. Die Arbeiten hinter den Kulissen

Das RAZ in Herzogenbuchsee ist bekannt als Arbeitszentrum und für die grosse Metallverarbeitung.  Heute wollen wir aber einmal einen unbekannten Ort kennenlernen.

3. September 2020

 

Es ist ein schönes Gefühl in die Wäscherei vom RAZ zu kommen. Alle Mitarbeiter sagen mit einem Lächeln auf dem Gesicht Hallo und sind schon neugierig wer sie besuchen kommt. Sie freuen sich, dass ich ihnen Fragen über ihren Bereich stelle und sagen mit Begeisterung: Wir bekommen jeden Tag Besuch, wir glauben es gefällt den Leuten hier.

Nach dieser Aussage fragte ich noch einmal nach, warum sie dieses Gefühl haben, dass es den Leuten hier gefällt. Die Leiterin der Wäscherei sagte klar, dass sie alle gerne zur Arbeit kommen und sie seien ein großartiges Team.

Für mich persönlich wäre es unvorstellbar jeden Tag die gleiche Arbeit zu erledigen. Für unsere Menschen mit Beeinträchtigung ist aber der genau strukturierte Tagesablauf wichtig und von Vorteil.

So nun aber noch zu den Arbeiten. Diese haben wir jetzt noch gar nicht kennengelernt.

Bis zu 150kg Wäsche wird pro Tag gewaschen und verarbeitet. Ganze 5 Waschmaschinen stehen zur Verfügung und diese laufen fast ununterbrochen. Wäsche vom Wohnheim, den Aussenwohngruppen, der Küche, der Reinigung, der Pharma und sogar von externen Kunden werden im RAZ gewaschen, getrocknet, gebügelt oder mit der Mangel verarbeitet. Sie fragen sich nun vielleicht was eine Mangel ist? Das kann ich gut verstehen. Ich denke kaum, dass jemand von euch so eine Maschine zuhause hat. Es ist ein Gerät zum Glätten von grossen Wäschestücken, z.B.: Bettwäsche.

Nachdem die Wäsche danach noch zusammengelegt wurde, wird sie dank dem Namensetikett in den korrekten Korb gelegt.

 

 

Falls ein Namensetikett abfällt, wird dies von der zuständigen Mitarbeiterin an der Nähmaschine wieder angenäht. Auch kleine Flickarbeiten erledigt sie im Nu. Die fertige Wäsche vom Wohnheim Oberholz bringt eine Mitarbeiterin von der Wäscherei mit dem Wäschewagen auf die richtigen Stockwerke. Die Kundenwäsche und die Wäsche von den Aussenwohngruppen werden mit einem Auto vom Unterhalt geliefert.

 

 

Ich hoffe Ihnen hat der kleine Einblick hinter die Kulissen der Wäscherei gefallen.