062 956 50 60 · info@raz-stiftung.ch
Oberholzweg 14 · 3360 Herzogenbuchsee
Parallel-Tandem-Verleih im RAZ

Das RAZ schafft Platz. Das bestehende Fabrikationsgebäude wird aufgestockt.

Die Werkstätten am Oberholzweg 16 werden ausgebaut. Auf das bestehende Gebäude wird eine Stahlkonstruktion aufgesetzt. Mit der Teilaufstockung des Fabrikationsgebäudes werden zusätzlich rund 700 m2 Nutzflächen geschaffen. Die neu erstellten Arbeitsräume sind alle behindertengerecht und hell.

25. November 2021

Im Erdgeschoss wird zudem ein Büro für die AVOR, ein Besprechungszimmer und ein kleiner Empfang gebaut. Die ehemaligen AVOR-Räume werden entsprechend der Bedürfnisse von RAZ umgenutzt.

Im Obergeschoss werden drei grosse Räume geplant. Die Räume sind untereinander getrennt und durch einen zentralen Vorplatz verbunden. Dort befinden sich auch die neuen sanitären Anlagen.

Vom Vorplatz geht es durch eine Schleuse in den neuen Pharmaraum. Auf rund 130 m2 entsteht ein neuer Sauberraum für die Pharmaabteilung.

Ebenfalls durch eine automatische Türe gelangt man in die neuen Räumlichkeiten des Ateliers. Über eine Gesamtfläche von 330 m2 erstrecken sich verschiedene Arbeitsbereiche mit unterschiedlichen Plätzen. Für laute Arbeiten wie beispielsweise das Steinpolieren, werden im grossen Raum mit Leichtbauelementen weitere Räume abgetrennt. Dies sorgt für ein angenehmes Raumklima und bietet dem RAZ die nötige Flexibilität für künftige Nutzungen.

Ebenfalls im OG wird ein neuer Raum für die Aktivierung/Tagesbetreuung geschaffen. Dies ist ein Angebot von RAZ für Bewohnende der Wohnangebote, die nicht mehr im Arbeitsprozess innerhalb der geschützten Arbeitsplätze sowie der Tagestätten teilnehmen können.